Großer Ehrenabend der Bergrettung Auffach

Die Bergrettung Auffach wurde für Menschen geschaffen, die abseits des öffentlichen Straßennetzes, im unwegsamen, alpinen Gelände, in Notlage geraten. Ob durch eigenes Verschulden, Leichtsinn oder einfach nur durch einen Unfall, spielt dabei keine Rolle. Darüber hinaus ist es die Aufgabe der Bergrettung, aktiv Unfällen vorzubeugen, sei es durch Information oder Ausbildung. Und diesen Männern wurde heute Abend ein großes Danke ausgesprochen.

Dazu durfte Andre Fill, der Chef der Auffacher Bergrettung im Hotel am Wildbach den Wildschönauer Bürgermeister Hannes Eder, sowie den Tiroler Landesleiter Hermann Spiegl und nahezu alle Kameraden samt Frauen begrüßen.

Die Bergrettung ist in einer Tourismusregion wie der Wildschönau nicht mehr wegzudenken. Speziell im Winter gibt es immer wieder brenzlige Situationen die alle fordern.

Um diesen Aufgaben auch gerecht zu werden, werden die Mitglieder der Bergrettung intensiv geschult und nach modernsten Erkenntnissen ausgebildet. Was zählt, ist eine schlagkräftige Truppe, die bei Notfällen möglichst schnell vor Ort ist und sich dabei von keiner noch so schwierigen Bergungssituation aus der Ruhe bringen lässt.

Seit Beginn an ist die Bergrettung ein wichtiger Bestandteil der alpinen Gemeinschaft. Und dafür verdienen die Kameraden auch ein herzliches Danke!

50 Jahre – Sollerer Gregor

25 Jahre – Holaus Alexander

Ehrennadel Gemeinde Wildschönau – Hohlrieder Konrad
Ein überaus aktiver Bergretter: Konrad Hohlrieder (3.v.l.) , der auch einmal als Obmann und Lawinenhundeführer fungierte.

Ehrennadel Gemeinde Wildschönau – Hörbiger Peter

Ehrennadel Gemeinde Wildschönau – Fankhauser Alois

Fertig ausgebilderter Bergretter – Mayr Andreas
Ein junger Mann in den Reihen der Bergretter: Andi Mayr (3.v.l.) – ein ausgezeichneter Alpinist.


Alle Geehrten des heutigen Abends auf einen Blick: v.l.: Landeschef Hermann Spiegl, Andi Mayr, Andre Fill, Peter Hörbiger, Gregor Sollerer, Lois Fankhauser,BGM Hannes Eder, Alexander Holaus und Konrad Hohlrieder.

Werden Sie Förderndes Mitglied der Bergrettung Tirol

Werde Förderndes Mitglied – unterstütze und profitiere!

Mit einem Förderbeitrag von nur 28 Euro unterstützen Sie die Bergrettung bei der Beschaffung von Ausrüstung und versichern sich und Ihre Familienmitglieder für Bergunfälle.

Die Bergrettung Tirol stellt mehr als 4.000 Bergretterinnen und Bergretter an 365 Tagen im Jahr. Ob Lawinenabgänge im Winter oder Kletterunfälle und erschöpfte Wanderer im Sommer – die Einsatzgründe sind vielfältig. Gerade bei extremen Wetterbedingungen im Gebirge ist die Bergrettung für Sie da. Mit unserer Versicherung sind Sie gegen die anfallenden Kosten von der Suche, über die Bergung, bis zur Übergabe an das Rettungsfahrzeug versichert.

Die Bergrettung Auffach/Wildschönau würde sich freuen wenn Sie uns als begünstigte Ortstelle angeben!

Nutzen Sie auch die einmalige Chance im exklusiven Shop für Förderer tolle Produkte der Bergrettung Tirol zu erwerben.

Hier geht’s direkt zur Onlineanmeldung:
Onlineanmeldung